KARIN FREIST-WISSING

Leitung

„Begeisterung, musikalische Leidenschaft und Neugier auf alles Ungewöhnliche sind meine Motivation.“
Karin Freist-Wissing in einem Interview zur Aufführung der Bach’schen Matthäuspassion in szenischer Form als modernes Musiktheater 2019 beim Bachfest Leipzig.

Dieses Leitmotiv kann man über ihr musikalisches Schaffen an der Bonner Kreuzkirche stellen, die sie seit 1990 leitet und kontinuierlich weiterentwickelt. Die drei Ensembles – Kantorei, Sinfonieorchester sowie der Kammerchor VOX BONA – spielen mit ihren rund 230 aktiven Musikerinnen und Musikern unter der Leitung von Karin Freist-Wissing eine führende 
Rolle in der Kulturstadt Bonn und dem gesamten Rheinland. 
Zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben, Konzertreisen im In- und Ausland sowie Einladungen zu renommierten Festivals zeugen von dem professionellen künstlerischen Niveau ihrer Arbeit. 
Karin Freist-Wissing leitet seit 2008 mit BonnBarock ein professionelles Barockorchester. Mit Konzertmeister Daniel Deuter hat sie viele spannende Projekte verwirklicht und die historisch informierte Aufführungspraxis zu einem Schwerpunktthema ihrer Arbeit gemacht.
Seit 2020 hat sie an der Musikhochschule Köln einen Lehrauftrag für Chordirigieren.

Unter ihrer Leitung ist die Kreuzkirche Bonn ein Kulturzentrum geworden, 
in der der christliche Glaube auf philosophische, humanistische und atheistische Weltanschauungen trifft, und mit dem Medium Musik zu einer intensiven Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Themen führt.